Eti­ket­ten für die Hal­tungs­kenn­zeich­nung

 

Der deut­sche Lebens­mit­tel­ein­zel­han­del hat sich im Rah­men der Initia­ti­ve Tier­wohl, auf eine ein­heit­li­che Hal­tungs­kenn­zeich­nung geei­nigt.

 

 

Die pas­sen­den Eti­ket­ten erhal­ten Sie bei schaumermal24.de 

Die „Hal­tungs­form“ gibt Ver­brau­chern auf der Ver­pa­ckung von Fleisch einen Über­blick dar­über, wie die Tie­re, von denen das Fleisch des jewei­li­gen Pro­duk­tes stammt, gehal­ten wur­den.

Ab April 2019 wer­den zunächst ver­pack­te Pro­duk­te schritt­wei­se mit der Kenn­zeich­nung ein­ge­führt.

Das Sys­tem besteht aus vier Stu­fen und ord­net bestehen­de Qualitäts‑, Tier­wohl- und Bio­sie­gel für Schwei­ne, Geflü­gel und Rin­der in die­se Stu­fen ein. Die Orga­ni­sa­ti­on des Kenn­zeich­nungs­sys­tems erfolgt über die Gesell­schaft zur För­de­rung des Tier­wohls in der Nutz­tier­hal­tung mbH. Die­se ist auch Trä­ge­rin der Initia­ti­ve Tier­wohl.

Damit kommt der Han­del dem Ver­brau­cher­wunsch nach mehr Erkenn­bar­keit und Trans­pa­renz nach. Mit der „Hal­tungs­form“ schafft der Han­del jetzt ein ein­heit­li­ches und unter­neh­mens­über­grei­fen­des Sys­tem. Die­ses Sys­tem der „Hal­tungs­form“ ist so kon­zi­piert, dass es grund­sätz­lich ver­ein­bar ist mit der geplan­ten staat­li­chen Tier­wohl­kenn­zeich­nung.

 

Posi­tio­nie­rung der Eti­ket­ten zur Hal­tungs­form

Die Posi­tio­nie­rung der Hal­tungs­kenn­zeich­nungs-Icons auf den Ver­pa­ckun­gen, kann je nach Ver­pa­ckungs­form vari­ie­ren. Ziel ist es, mehr Trans­pa­renz für den Kon­su­men­ten und End­ver­bau­cher zu bie­ten . Daher ist eine Posi­tio­nie­rung auf der Vor­der­sei­te von Ver­pa­ckun­gen drin­gend zu emp­feh­len. Dabei soll­te, je nach Ver­pa­ckungs­form und Grö­ße das Icon gut les­bar und nicht zu nah am Rand plat­ziert wer­den.

Han­dels­un­ter­neh­men, die bereits die Kenn­zeich­nung zur Hal­tungs­form nut­zen:

    • ALDI Nord und Süd
    • EDEKA
    • Kauf­land
    • LIDL
    • Pen­ny
    • Net­to
    • REWE

Hal­tungs­form Eti­ket­ten für Metz­ge­rei­en und Selbst­ver­mark­ter

Durch die Anwen­dung der Hal­tungs­kenn­zeich­nung bei den gro­ßen Lebens­mit­tel­ket­ten wird der Bekannt­heits­grad die­ser Kenn­zeich­nung stei­gen. Für Metz­ger und Selbst­ver­mark­ter bedeu­tet dies ver­mehr­te Nach­fra­ge der Kun­den nach den Hal­tungs­be­din­gun­gen. Gera­de für den Ver­kauf von Fleisch und Wurst­wa­ren in Flei­sch­au­to­ma­ten wird es wich­tig sein, den Kun­den umfas­send zu infor­mie­ren.

Metz­ger und Selbst­ver­mark­ter, die Tie­re aus bes­se­ren Hal­tungs­for­men ver­ar­bei­ten, kön­nen so dem Kun­den den Mehr­wert (und Mehr­preis) bes­ser ver­an­schau­li­chen.

Hal­tungs­form Eti­ket­ten bei schaumermal24.de

Ger­ne bera­ten wir Sie, wel­che Eti­ket­ten Sie für Ihre Pro­duk­te ein­set­zen kön­nen. Mel­den Sie sich bei uns!